pflegebox ändern

FAQs – Häufige Fragen

Newsletter

Kontakt

Notruf App

Notruf App für Senioren – Sicherheit dank moderner Technik

Uta Leyke
Uta Leyke

Mehr über die Autorin erfahren

Unfälle zu Hause stellen für ältere Menschen eine große Gefahr dar, der man sich im jüngeren Alter häufig gar nicht so bewusst ist. Besonders gefährlich sind Unfälle für alleinlebende Senior:innen. Deshalb ist es gerade für diese Personengruppe sehr wichtig, dass sie auch in Notsituationen auf sich aufmerksam machen können und Hilfe bekommen. Ein sinnvolles Hilfsmittel dafür stellt eine sogenannte Notruf App für Senioren und Seniorinnen dar.

Geschieht ein Unfall zu Hause oder außer Haus und ist keine weitere Person in der Nähe, die einen Notruf absetzen kann, kann eine vorab installierte Notruf App auf dem Smartphone das Absetzen eines Notrufs erheblich vereinfachen. Außerdem bieten die meisten Apps darüber hinaus weitere Funktionen wie die Ortung. In einer Notsituation kann dadurch wichtige Zeit eingespart und Leben gerettet werden. Ganz nebenbei ist das Wissen, dass ein:e alleinstehende:r Angehörige:r unkompliziert einen Notruf absetzen kann, auch für die Angehörigen sehr beruhigend.

Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen die Funktionen verschiedener kostenlose Notruf Apps genauer vor.

Inhalt

Die Notruf Apps und ihre Funktionen

Es gibt eine ganze Reihe von Notruf Apps, die entweder kostenlos oder auch für wenig Geld erhältlich sind. Die Notruf Apps können unterschiedliche Funktionen aufweisen. Häufig ist es so, dass die kostenlosen Notruf Apps eine Grundfunktion erfüllen. Möchten Sie weitere Funktionen hinzubuchen, müssen Sie mit einem kleinen monatlichen Entgelt rechnen.

Eine der wichtigsten Funktionen ist der App Notruf mit Ortung. Dabei wird der Notruf mit der exakten Position der hilferufenden Person an die Rettungsstelle oder an eingespeicherte Kontakte versendet.

Weitere mögliche Funktion sind:

  • Funktion zur Suche nach Krankenhäusern, Ärzt:innen und Apotheken
  • Speicherung von wichtigen Telefonnummern (z. B. Rettungsdienst, Giftnotruf)
  • Notruf-Weiterleitung an gespeicherte Nummern von Kontaktpersonen
  • Erste-Hilfe-Leitfaden zur Unterstützung der Hilfeleistenden
  • Möglichkeit zur Erfassung von individuellen Gesundheitsdaten wie die Blutgruppe, mögliche Vorerkrankungen, Impfungen, Einnahme von notwendigen Medikamenten oder mögliche Allergien.

Einige Apps können sogar selbständig Stürze erkennen und dadurch einen automatischen Notruf absenden, wenn die Besitzerin oder der Besitzer des Smartphones nicht reagiert. Kommt es zu einem vorübergehenden Verlust der Sprache z.B. durch Schmerzen, können mit den meisten Notruf Apps die Koordinaten als Notruf gesendet werden. Diese Funktion ist natürlich auch für Gehörlose und Taubstumme hilfreich.

Kostenlose Notruf Apps und was sie können

Das wichtige an einer Notruf App ist, dass auch für ältere und weniger technikaffine Menschen unkompliziert der Notruf gewählt werden kann. Bei einigen Notruf-Apps wird der Notruf über eine Zwischenzentrale weitergeleitet, was Zeit kosten kann.

Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) 2019 die Entwicklung einer bundeweiten Notruf App beschlossen. Schon 2021 soll die bundesweite Notruf App kostenlos und für jedermann zur Verfügung stehen.

Dabei ist die Maßgabe, dass sowohl eine Notruf App für Android als auch eine Notfall App für das Iphone entwickelt wird. Bis zur tatsächlichen Freigabe der bundesweiten Notruf App kann auf herkömmliche Apps aus dem Playstore und dem App-Store zurückgegriffen werden. Dort gibt es auch einige Apps, die Funktionen wie die Sturzerkennung bieten. Diese sind besonders für Senior:innen geeignet, deren Gangsicherheit eingeschränkt ist.

Folgende Notruf Apps könnten für die Zwischenzeit für Sie oder Ihre alleinstehenden Angehörigen interessant sein:

Name der Notruf AppHerstellerFunktionenVerfügbar
SOS Notruf App „GPS BodyGuard”MAF Fractal Media UG (haftungsbeschränkt) Gesundheit und Fitness
  • Notruf-Ortung
  • Sturzerkennung
  • Reaktionstest
  • Terminplan (z.B. Medikamente)
  • Panik 3x Powerbutton
  •  Sprachaktivierung
Ab Android 8.1
SOS Notruf App – Notfall Hilfe – KostenlosLSN Studios
  • Ortungsfunktion
  • Schnellwahl für Notrufnummern:
    • Euronotruf
    • Polizei
    • Verband deutscher Druckkammerzentren e.V.
    • Ärztlicher Bereitschaftsnotdienst
    • Giftnotruf
  • Weitere Notrufnummern
  • Anleitungen zur Erste Hilfe
  • Mit einem Upgrade kommen folgende Funktionen hinzu:
  • Informationsspeicherung
  • Spracherkennung
  • Karte mit Krankenhäusern in Deutschland
  • Notfall-Modus – Aufmerksam machen in einer Notlage
Ab Android 4.4
Notfall-HilfePASS Consulting Group
  • Ortungsfunktion
  • Schnellwahl 112 oder I.C.E Kontakt (In Case of Emergency = Notfallkontakt)
  • Anleitungen zur Erste Hilfe
  • Informationsspeicherung übersetzbar ins Englische, Französische, Spanische und Italienische
  • Standort von Krankenhaus, Apotheke, Kinderarzt usw.

Ab Android 4.2

Apple:  iOS 9.0

Pe-SOS GPS Notruf AppTicom Internetservies GmbH
  • Notruf-Info an Vertrauensperson senden
  • Alarmsirene
  • GPS-Position

Ab Android 5.0

Apple:  iOS 9.0

Diese Kontakte können als Notfallkontakte eingetragen werden

In jedem Fall ist es für die Verwender:innen der Notruf App besonders wichtig den Notruf schnellstmöglich zu tätigen, wenn die Situation kritisch ist. Deshalb ist die Funktion, direkt mit dem Rettungsdienst oder der Polizei verbunden zu werden, häufig sinnvoller als eine Verbindung mit der Notrufzentrale des App-Herstellers. In einigen Fällen kann letzteres aber durchaus auch angebracht sein. Zum Beispiel wenn Patient:innen mit Demenz Hilfe benötigen, ohne unmittelbar in Lebensgefahr zu sein.

In den Apps können häufig noch weitere wichtige Kontakte als Notrufkontakte hinzugefügt werden. So können beispielweise mit der Notruf App für Senior:innen auch andere Verwandte wie die eigenen Kinder kontaktiert werden. Diese sind dadurch auch sofort informiert, wenn etwas passiert. Dies führt zu einem gesteigerten Sicherheitsgefühl auch für die Verwandten.

Es können nach Absprache durchaus auch Nachbar:innen als Notrufkontakte hinzugefügt werden. Haben diese ein gutes Verhältnis zu der oder dem Senior:en und einen Wohnungsschlüssel, können Nachbarn häufig am allerschnellsten Hilfe leisten. Das Hinzufügen eines ambulanten Pflegedienstes oder einer weiteren Betreuungsperson kann ebenso erwägt werden.

Diese Personen profitieren von der Notruf App

Die Notruf App ist für jedermann geeignet. Sie ist allerdings besonders für alleinstehende Senior:innen wichtig. Denn mit zunehmenden Alter häufen sich mögliche Notfallsituationen wie Stürze, Schlaganfälle usw.

Kritisch werden solche Situationen, wenn der oder die Hilfsbedürftige in der Notfallsituation alleine ist und niemand sonst den Notruf wählt. In solchen Situationen hilft die einfach zu bedienende App.

Die Unterschiede zwischen einer Notruf App und dem klassischen Hausnotruf

Der klassische Hausnotruf beruht auf der herkömmlichen Telefontechnologie. Senior:innen tragen in den meisten Fällen eine Notruftaste als Armband oder Kette mit sich. Durch Drücken des Notfallknopfes geht ein Funksignal an die Basisstation des Geräts, das sich automatisch mit der Notrufzentrale verbindet. Außer Haus funktioniert das Absetzen eines Notrufs nur in Verbindung mit einem gekoppelten Smartphone. Auch eine Sprachsteuerung innerhalb des Hauses ist möglich.

Die Notruf App bietet gegenüber dem klassischen Hausnotruf weitere Funktionen. Die Fehleranfälligkeit ist außer Haus gegenüber einem Notrufknopf seltener: Die Senior:innen müssen beim Verlassen des Hauses lediglich an das Smartphone, nicht aber zusätzlich an einen Notfallknopf denken. Die Ortungsfunktion außerhalb des Hauses ist bei den Apps ein großer Vorteil.

Für den Aufenthalt in den eigenen vier Wänden kann der klassische Hausnotruf für manche Senior:innen allerdings angenehmer sein. Ein Armband verbleibt einfach den gesamten Tag unbemerkt am Handgelenk, ohne dass das Smartphone immer geladen und überall mit hingenommen werden muss.

Wenn Sie für sich oder eine:n Angehörige:n eine Möglichkeit suchen, jederzeit in einer Notlage Hilfe zu holen, stehen Ihnen damit verschiedene Systeme zur Verfügung.

Quellen:

Statista: Anzahl der Todesfälle in Deutschland aufgrund von Unfällen nach Unfallkategorie und Altersgruppe im Jahr 2018

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Zypries: Startschuss für bundesweite Notruf-App ist wichtiger Schritt zu mehr Sicherheit und Digitalisierung

LSN-Studios: Eine App, vorangebracht von Nutzern für einen sicheren Umgang mit Notfällen

Digital-Fernsehen: Neue Notruf-App soll in Kürze bundesweit starten

Wissen in der Box: Notruf App

Mit einer Notruf App ist es möglich, Hilferufe mit dem Smartphone oder dem Tablet zu senden, indem der Standort an die Notrufzentrale weitergeleitet wird.

Die meisten Notruf Apps für das Smartphone sind kostenlos. Einige Notruf Apps enthalten nach einer Zahlung ein upgrade wodurch weitere nützliche Funktionen freigeschaltet werden.

Je nach Notruf App werden entweder Notfallkontakte, die Notrufleitstellen (z.B. Rettungsdienst) oder die Zentrale der App, welche den Notruf weiterleitet, kontaktiert.

Notruf Apps können auf jedem Smartphone heruntergeladen und genutzt werden. Vor allem alleinstehenden Senior:innen bieten sie ein großes Sicherheitsgefühl.

Je nach Notruf App können nur Android- oder iOS- basierte Systeme genutzt werden. Zusätzlich sind manchmal auch neuere Software Versionen vorausgesetzt.