pflegebox ändern

FAQs – Häufige Fragen

Newsletter

Kontakt

beschäftigung senioren

Beschäftigung für Senioren – Ideen für vergnügten Zeitvertreib

Einsamkeit oder auch Langeweile sind Dinge, vor denen sich viele Menschen im Alter fürchten. Daher kann es eine gute Idee sein, wenn sich Senior:innen Beschäftigung suchen, die ihnen Freude machen. 

Die Beschäftigung mit Themen und Projekten halten sie körperlich und geistig fit bzw. vermögen sie häufig den altersbedingten Abbau zu verlangsamen. Gehen Senioren und Seniorinnen regelmäßig einer Beschäftigung nach, tun sie das häufig, weil sie dabei andere Menschen treffen

Beschäftigen sie sich gemeinsam in einer Gruppe, machen die Tätigkeiten gleich noch mal mehr Spaß. Außerdem helfen solche wöchentlichen festen Termine bei der Strukturierung des Alltags.

Lesen Sie im Folgenden mehr über die Beschäftigungsmöglichkeiten für Senior:innen zu Hause, im Seniorenheim und draußen.

Inhalt

Senioren Beschäftigung – Definition

Mit Beschäftigung für Senioren und Seniorinnen ist hier die soziale und geistige Beschäftigung von älteren Menschen gemeint. Dabei ist es fundamental, dass den Seniorinnen sowohl der Freiraum zur Selbstbeschäftigung, als auch die Möglichkeit zur Beschäftigung mit anderen Personen gegeben wird. 

Durch diese sozialen und geistigen Tätigkeiten werden wichtigen Alterserscheinungen wie Einsamkeit, Langeweile sowie geistigem und körperlichem Abbau vorgebeugt

Aber nicht jede:r Senior:in ist körperlich und geistig fit genug, um sich selbst zu beschäftigen. Je nach körperlichen und geistigen Einschränkungen werden verschiedene Beschäftigungsformen mehr oder weniger vorgegeben bzw. angeleitet.

Arten von Seniorenbeschäftigung

Senior:innen, die keine oder nur leichte Einschränkungen haben, können sich in der Regel sehr gut selbst beschäftigen.

Senioren und Seniorinnen mit keinen oder geringen Einschränkungen

  • Für wenige Stunden ihrem früheren Job nachgehen
  • Gartenarbeit
  • Kinderbetreuung
  • Soziales, politisches und kirchliches Engagement
  • Mitarbeit bei Besuchsdiensten
  • Mitarbeit bei Hospizgruppen

Dieses Engagement bewirkt ein Gefühl gebraucht zu werden und gibt dem Leben einen Sinn. Die Seniorinnen können somit auch einen Beitrag in der Gesellschaft leisten. Hierbei wird das Selbstwertgefühl der Seniorin gestärkt.

Wenn die Seniorin oder der Senior jedoch stärker eingeschränkt ist, müssen Beschäftigungsangebote für Senior:innen zunehmend von außen kommen. Um eine kontinuierliche Beschäftigung zu ermöglichen ist es sinnvoll einen Wochenplan zur Beschäftigung für Senioren zu erstellen. Pflegekräfte oder Angehörige können mit ihren pflegebedürftigen Mitmenschen klassischen Beschäftigungsmöglichkeiten nachgehen, wie beispielsweise:

Auch gemeinsames Kochen, Basteln oder Singen sind Beschäftigungen, welche man gerne gemeinsam unternimmt. Dadurch wird der soziale Kontakt verstärkt, was der Seniorin gut tut. Außerdem stärkt das das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

Gründe für Beschäftigung von Senioren

Ohne Beschäftigung kann es schnell zu einem sozialen Rückzug mit zum Beispiel einer Altersdepression als Folge kommen. Denn der Mensch ist ein soziales Wesen und benötigt das Gefühl der Zugehörigkeit und Wertschätzung. Fehlen diese Zuneigungen, entstehen automatisch Selbstzweifel, Probleme mit dem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

Des Weiteren ist eine Isolation nicht auszuschließen. Die Einsamkeit ist für viele Menschen psychisch sehr belastend, weshalb demzufolge häufiger Erkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Demenz auftreten. Selbst bei noch fitten Senior:innen  kommt es zur Antriebslosigkeit, welche es hierbei zu durchbrechen gilt. Dagegen hilft die gezielte Beschäftigung der Senior:innen.

Was bei Senioren Beschäftigung zu berücksichtigen ist

Wichtig bei der Beschäftigung von Senior:innen ist es, dass auf die jeweilige Person eingegangen wird. Ist sie eine selbständige Person und weiß sich zu beschäftigen, kann sie durchaus allein oder mit ein bisschen Hilfestellung ihre Beschäftigungsmöglichkeiten aussuchen und durchführen.

Je nach Beschäftigung sollten Sie eventuell darauf achten, dass Ihre Angehörigen diese sicher alleine durchführen kann, ohne dass ein Verletzungsrisiko besteht. 

Benötigt Ihr:e Angehörige:r ein bisschen Anleitung oder Motivation von außen, um eine Beschäftigung aufzunehmen, sind Sie gefragt. Achten Sie vor allem auf die Auswahl von Tätigkeiten, von denen Sie wissen, dass Ihr:e Angehörige:r diese gerne macht oder früher gerne gemacht hat. 

Manche Beschäftigungsmöglichkeiten tun älteren Menschen zwar gut, sind aber nicht immer beliebt. Sportliche Betätigung ist ein klassisches Beispiel oder eine Ernährungsumstellung durch gesundes und abwechslungsreiches Kochen. Hier können Sie oft die etwas unwilligeren Senior:innen überzeugen, indem Sie selbst mit vollem Elan bei der Sache sind. Machen Sie bewusst, dass es um die Gesundheit geht. Vielleicht hilft dieses Argument einem Bewegungs- oder Kochmuffel dem Ganzen eine Chance zu geben.

Beschäftigungsideen für Senioren im Pflegeheim

In vielen Seniorenheimen gibt es Gruppen-Beschäftigungsangebote für die Bewohner:innen. Alternativ besteht natürlich die Möglichkeit für die Bewohner und Bewohnerinnen auch alleine zu beschäftigen.

Typische Seniorenbeschäftigungen in Altersheimen

  • Künstlerische Tätigkeiten: Wie Basteln oder Malen: Hierbei wird häufig Material benötigt, welches oft in den Pflegeheimen fehlt. Dies können Sie mit einer Spende an das Pflegeheim Ihrer pflegebedürftigen Angehörigen veranlassen mit der Auflage, diese für solche Tätigkeiten auszugeben.  
  • Gemeinsames Musizieren: Einige freiwillige Ehrenamtliche spielen auf Instrumenten im Pflegeheim, währenddessen die Senior:innen mitsingen können. Häufig werden hierbei entweder christliche oder volksmusikalische Lieder gesungen.
  • Seniorensport: Auch Pflegeheime bieten Seniorensport an, mithilfe dessen die körperliche Aktivität erhalten bleibt. Auch Menschen im Rollstuhl können im Sitzen einige Bewegungen im Seniorensport mitmachen
  • Gartenarbeit: Je nach Altersheim hat dieses einen Garten, wobei den Heimbewohner:innen die Möglichkeit gegeben wird sich mit Gartenarbeit zu beschäftigen
  • Hausarbeitsbeschäftigung: Auch gibt es in manchen Heimen die Möglichkeit sich in der Hausarbeit zu beschäftigen. Ganz klassisch wird hier beim Kochen geholfen.

Haben Sie das Gefühl, dass im Seniorenheim Ihres oder Ihrer Angehörigen keine oder zu wenig Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten werden, sprechen Sie am besten mit der Heimleitung. Nicht immer liegt das an materiellen Engpässen. Manchmal fehlt vielleicht einfach die Idee oder die Organisation und weitere Angebote lassen sich kurzfristig einführen.

Beschäftigungsideen für Senioren zu Hause

Auch zu Hause können Sie, ein:e Pfleger:in oder der Besuchsdienst mit den Senior:innen oder pflegebedürftigen Personen künstlerische Tätigkeiten, gemeinsames Musizieren, Seniorensport, Gartenarbeit und Haushaltstätigkeiten nachgehen. Im Gegensatz zur Beschäftigung für Senior:innen im Pflegeheim, wird hierbei genau auf die Bedürfnisse der Seniorin oder des Seniors eingegangen.

Beschäftigung mit Angehörigen

Zusätzlich können folgende Beschäftigungen Ihrer Angehörigen Spaß machen:

  • Karten -oder Brettspiele: Ein typisches Brettspiel ist „Mensch ärgere dich nicht“. Es können auch auf Zettel Buchstaben von A bis Z geschrieben werden, welche dann gezogen werden. Dabei sind beispielsweise Blumen/Vögel/Tiere mit den gezogenen Anfangsbuchstaben zu nennen. 
  • Denkspiele: Hier werden beispielsweise Sprichwörter zur Hälfte aufgesagt und die Seniorin muss diese beenden.
  • Aktivierung mit Wortbedeutung: Hier können Sie Wörter je nach Aktualität mit der Seniorin besprechen. Zur Veranschaulichung einige Beispiele:
    • Welche Dinge sind typisch im Frühling/Sommer/Herbst/Winter?
    • Was hat die Farbe blau/gelb usw.?
    • Welche Blumen blühen zurzeit?
  • Nach der Vergangenheit fragen: Ältere Menschen erzählen häufig gerne von ihrer Vergangenheit. Fragen Sie einfach mal nach.
  • Von sich selbst erzählen: Sie können Ihrer Angehörigen auch von sich selbst erzählen, wenn es sie interessiert. So fühlt sie sich auch in Ihr Leben eingebunden und auf dem Laufenden. Gerade fröhliche Ereignisse schaffen eine positive Stimmung.

Wie sich Senioren außer Haus beschäftigen können

Viele der bereits erwähnten Beschäftigungsideen können auch während eines Spaziergangs oder bei einer kleinen Kaffeerunde im Garten angewendet werden. Probieren Sie doch mal Worträtsel aus oder erzählen Sie von sich selbst etwas. 

Beschäftigung draußen

Weitere schöne Aktivitäten, die Sie mit Ihrer Verwandten außer Haus durchführen:

  • Spazierengehen: Das regelmäßige Spazierengehen ist auch im Alter sehr wichtig, wenn das der Gesundheitszustand zulässt. Die ältere oder zu pflegende Person kommt an die frische Luft und eventuell auch in die Sonne. Die Bewegung fördert das Wohlbefinden. Unterhalten Sie sich dabei mit Ihrer oder Ihrem Angehörige:n, bleiben Sie zwischendurch stehen und betrachten Sie die Natur oder setzen Sie sich einen Moment auf eine Bank. 
  • Essen gehen: Die Abwechslung durch gelegentliches gemeinsames Essengehen im Restaurant oder Café ist sehr willkommen. So ermöglichen diese Besuche Abwechslung vom Alltag und auf dem Speiseplan.
  • Spaßaktivitäten: Kegeln gehen oder Besuche von Oper, Theater und Kino. Das macht Spaß und erzeugt Freude.
  • Freunde treffen: Organisieren Sie für Ihre Angehörigen einen wöchentlichen Kaffee-Klatsch mit anderen Senior:innen oder alten Freunden.
  • Soziales, politisches und kirchliches Engagement: Überlegen Sie gemeinsam, ob und wie sich Ihre Angehörige sozial engagieren kann. Ob sie für einen Mittagstisch beim Kochen und Backen helfen kann, ihre Nähfähigkeiten oder ihr Organisationstalent anbieten kann: Soziales Engagement gibt Senior:innen über die eigentliche Beschäftigung hinaus so viel Positives zurück. 

Quellen:

RUB: Einsamkeit und soziale Isolation im hohen Alter

Mal-alt-werden: Betreuung, Begleitung und Beschäftigung für Senioren und Menschen mit Demenz

Wissen in der Box: Senioren Beschäftigung

Unter Seniorenbeschäftigung versteht man die soziale und geistige Beschäftigung von älteren Menschen.

Senior:innen können einer Beschäftigung im Bereich Gartenarbeit oder Kinderbetreuung nachgehen. Zudem können sie sich sozial, politisch oder kirchlich engagieren.

Zu Hause kommen Beschäftigungen wie Karten- oder Brettspiele oder Denkspiele infrage.

Aktivitäten für Draußen wären beispielsweise Spazierengehen, Essen gehen, Freunde treffen oder soziales oder politisches Engagement.

Hier kommen Beschäftigungen infrage, die gemeinsam mit Angehörigen oder Pflegekräften unternommen werden können, z.B. Seniorensport, Gedächtnistraining oder Spazierengehen.

Es ist wichtig auf die jeweilige Person einzugehen und sicherzugehen, dass kein Verletzungsrisiko besteht.

Typische Beschäftigungen im Pflegeheim sind Seniorensport, Gartenarbeit, Hausarbeitsbeschäftigung oder gemeinsames Musizieren.

Mundschutz, Desinfektionsmittel und weitere Hilfsmittel kostenfrei über die PflegeBox beziehen