Datenschutzerklärung

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgende Datenschutzerklärung für Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem informatorischen Besuch unserer Webseiten gilt. Wenn Sie sich über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Bestellung unserer Produkte oder der Vermittlung von Interessenten informieren möchten, klicken Sie bitte hier.

1 | Kontaktdaten

1.1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

proSenio GmbH
Salzufer 11
10587 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 – 863 235 450
Fax: 030 – 609 84 13 99
E-Mail: [email protected]

1.2 Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten bestellt, dieser ist wie folgt zu erreichen:

Herr Boris Reibach
Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
D-53113 Bonn
Telefon: 0228/2272260
Kontakt: https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

2 | Datensicherheit

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

3 | Datenverarbeitung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, verarbeiten wir solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“):

  • Unsere besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zum Zwecke der Funktionalität, Datensicherheit und Stabilität unserer Website, worin auch unsere berechtigten Interessen liegen. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Die Logfiles werden automatisch 14 Tage nach Besuch der Website gelöscht. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

4 | Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages mit Ihnen als natürliche Person ab, so erfolgt die Verarbeitung auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sofern Sie im Rahmen Ihres Anliegens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten angeben, z. B. Gesundheitsdaten, wird die Verarbeitung auf Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO (Versorgung oder Behandlung im Gesundheitsbereich) gestützt.

5 | Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und zur Vertragsabwicklung

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO werden personenbezogene Daten verarbeitet, wenn Sie als Vertragspartner und natürliche Person uns diese zur Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos mitteilen. Eröffnen Sie das Konto oder bestellen Sie für einen Dritten, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung des Kundenkontos bzw. der Vertragsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Welche Daten verarbeitet werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Eine Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an die o.g. Adresse des Verantwortlichen erfolgen. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsschluss bzw. für die Eröffnung des Kundenkontos erforderlich.

Sofern Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, kann ein Vertrag nicht abgeschlossen werden bzw. die Eröffnung des Kundenkontos nicht erfolgen.
Sofern wir zur Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos besondere Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeiten, z. B. Gesundheitsdaten, wird die Verarbeitung auf Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO (Versorgung oder Behandlung im Gesundheitsbereich) gestützt.

6 | Einwilligungsbasierte Datenverarbeitungen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer von Ihnen abgegebenen Einwilligungserklärung, sofern Sie uns eine solche für bestimmte Zwecke erteilt haben. Den mit der Verarbeitung verfolgten Zweck können Sie auch dem Text der jeweiligen Einwilligungserklärung entnehmen.
Das betrifft folgende Fälle:

  • Newsletter
  • Newsletter-Tracking
  • Paketankündigung
  • Kontaktaufnahme per E-Mail für Befragungen und Rezensionen
  • (Optionale) Cookies und Technologien (siehe Ziffer 9)

Sofern hierbei ein lesender oder schreibender Zugriff auf ein Endgerät erfolgt, wird der Dienst auf Grundlage von § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG eingesetzt. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dabei jedenfalls auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, in Fällen mit besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten auf Basis des Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Wir verarbeiten zudem Ihre Protokolldaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, um eine von Ihnen erteilte Einwilligung nachweisen zu können.

7 | Nutzung von Kundendaten zur Direktwerbung und für Befragungen

7.1 Versand des E-Mail-Newsletters an Bestandskunden

Wenn Sie uns Ihre E-Mailadresse beim Kauf von Waren bzw. Dienstleistungen zur Verfügung gestellt haben, behalten wir uns vor, Ihnen regelmäßig Angebote zu ähnlichen Waren bzw. Dienstleistungen, wie den bereits gekauften, aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung personalisierter Direktwerbung. Sie sind berechtigt, der Nutzung Ihrer E-Mailadresse zu dem vorbezeichneten Werbezweck jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine Mitteilung an den zu Beginn genannten Verantwortlichen zu widersprechen. Hierfür fallen für Sie lediglich Übermittlungskosten nach den Basistarifen an.

7.2 Befragungen und Werbung per Briefpost

Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung behalten wir uns vor, Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für die Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten oder für Befragungen per Briefpost zu verarbeiten. Auch hiergegen haben Sie selbstverständlich ein Widerspruchsrecht gemäß Ziffer 14.

8 | Durchführung von Bonitätsprüfungen

Sollten wir in Vorleistung treten (z.B. Lieferung auf Rechnung), behalten wir uns vor, eine Bonitätsprüfung auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren durchzuführen, um unser berechtigtes Interesse an der Feststellung der Zahlungsfähigkeit unserer Kunden zu wahren. Die für eine Bonitätsprüfung notwendigen personenbezogenen Daten übermitteln wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an folgenden Dienstleister:

Creditreform Boniversum GmbH
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss

Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischem Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwenden wir zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses.

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder gegenüber der vorgenannten Auskunftei widersprechen. Jedoch bleiben wir ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

9 | Cookies und ähnliche Technologien

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies und ähnliche Technologien. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browserdaten sowie IP-Adresswerte.

Wir verwenden technisch notwendige und optionale Cookies. Die Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis ihre Speicherzeit abgelaufen ist oder Sie sie löschen. Sie ermöglichen es uns unter anderem, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

Bitte beachten Sie, dass bei Nichtannahme von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

Ausführliche Informationen zu der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit diesen Cookies und ähnlichen Technologien entnehmen Sie bitte den Informationen in unserem Consent Tool.

9.1 Technisch notwendige Cookies und ähnliche Technologien

Bei technisch notwendigen Cookies und ähnlichen Technologien, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter von Ihnen ausdrücklich gewünschter Funktionen technisch erforderlich sind, wird der Dienst auf Grundlage von § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG eingesetzt, die Folgeverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei in der Funktionalität unserer Website. Sie können der Datenverarbeitung widersprechen, indem Sie die Einstellung Ihres Browsers entsprechend den obigen Ausführungen anpassen.

Details zu den verwendeten Technologien finden Sie hier.

9.2 Optionale Cookies und ähnliche Technologien

Bei optionalen Cookies und ähnlichen Technologien, die wir einsetzen, die jedoch nicht technisch notwendig sind, wird der jeweilige Dienst auf Grundlage von § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG eingesetzt, die Folgeverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ihre Einwilligung). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihren Widerruf können Sie jederzeit über den Privacy Button ausüben, den Sie auf unserer Website unten links finden oder hier.

10 | Rechte des Betroffenen

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Auskunft: Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu erhalten;
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: In bestimmten Fällen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie können in bestimmten Fällen verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sollten Sie Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass diese an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden;
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen;

    WIDERSPRUCHSRECHT

    Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Diese personenbezogenen Daten werden dann nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
    In Einzelfällen werden Ihre Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

    Geltendmachung Ihrer Rechte: Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an den oben unter Ziffer 1.1. genannten Verantwortlichen. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

  • Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

11 | Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft.

Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

12 | Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens haben auf Ihre personenbezogenen Daten nur solche Abteilungen und die dort tätigen Mitarbeiter Zugriff, die einen solchen Zugriff zur Erfüllung ihrer Funktionen oder Aufgaben zwingend benötigen.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an externe Empfänger weiter, wenn dafür eine gesetzliche Rechtfertigung besteht. Externe Empfänger können sein:

      • Auftragsverarbeiter in Form von Dienstleistern, die wir beispielsweise für die Erbringung von Services im Bereich E-Mail-Versand einsetzen oder die mit der Wartung unserer IT-Systeme betraut sind. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre personenbezogenen Daten in guten Händen sind. Die Dienstleister dürfen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verarbeiten.
      • Öffentliche Stellen: Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir personenbezogene Daten gegebenenfalls im Einzelfall übermitteln müssen.
      • Private Stellen, an die wir personenbezogenen Daten im Falle einer gesetzlichen Erlaubnis übermitteln, beispielsweise Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister, private Krankenkassen oder Kooperationspartner.

13 | Drittlandübermittlung

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann eine Übermittlung an Stellen, deren Sitz oder deren Ort der Datenverarbeitung nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gelegen ist, erfolgen.

Hierbei stellen wir vor der Übermittlung sicher, dass, außerhalb von gesetzlich erlaubten Ausnahmefällen, beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. durch einen Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, durch geeignete Garantien oder die Vereinbarung sogenannter EU- Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission mit dem Empfänger) bzw. Ihre ausdrückliche Einwilligung vorliegt.

Sie können bei uns (siehe Ziffer 1.1.) eine Kopie der konkret vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung des angemessenen Datenschutzniveaus erhalten.