• Welche Versicherung braucht man? Die PflegeBox klärt auf!

Welche Versicherung kann für den Alltag relevant sein?

In jungen Jahren sieht man das Leben leichter. Doch mit jedem Lebensjahrzehnt wachsen Sorgen und Ängste. Das Absichern ist folglich die richtige Entscheidung. Schauen wir, welche Versicherung wichtig ist, um im Schadensfall nicht in finanziellen Ruin zu geraten.

  • Die Hausratversicherung

    Obligatorisch ist die Hausratversicherung. Sie sichert das Mobiliar und Gebrauchsgegenstände im Haus ab. Ebenso werden Schäden, die durch Einbruch oder Feuer entstehen, ausgeglichen. Immer wieder wird bekannt, dass durch Feuer oder schwere Unwetter Menschen vor dem Nichts stehen, weil sie versäumt haben, eine entsprechende Versicherung abzuschließen. Bedenken Sie, dass ebenso Kosten für den notwendigen Hotelaufenthalt oder Aufräumarbeiten abgesichert sind.


    Sollten Sie im Eigenheim leben, kann auch hier eine Wohngebäudeversicherung sinnvoll sein. Für die Mietwohnung ist diese nicht notwendig, da hier der Hausbesitzer bzw. die Hausverwaltung die Versicherung übernimmt.

  • Die Kfz-Versicherung

    Wer mit dem Auto unterwegs ist, benötigt eine Kfz-Versicherung.

  • Die Rechtsschutzversicherung

    Ein Kostenfaktor, den Sie nicht vergessen dürfen: Die Rechtsschutzversicherung, die im Streitfall mit Nachbarn Anwalts-und Gerichtskosten übernimmt.

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung

    Solange Sie noch im Arbeitsverhältnis stehen, sollten Sie sich durch die Berufsunfähigkeitsversicherung schützen.

  • Die Lebensversicherung

    Die Lebensversicherung ist sinnvoll, wenn sie frühzeitig abgeschlossen wird, damit Sie im Alter davon profitieren können.

Privathaftpflichtversicherung für Senioren

Noch wichtiger ist die Haftpflichtversicherung. Sach- oder Personenschäden kommen häufiger vor als Sie denken. Ein Besuch bei Freunden kann mit einer teuren, zerbrochenen Vase enden. Oder der eigene Hund beschädigt Mobiliar und Polstermöbel. Gewöhnliche Haustiere wie ein Hund oder eine Katze sind in der Privathaftpflichtversicherung eingenommen. Besprechen Sie diesen Punkt, um vor Überraschungen verschont zu bleiben. Kommen andere Personen oder Sachgegenstände durch Sie zu Schaden, gehen die Kosten schnell in die Tausende. Vor solchen finanziellen Ausgaben ist niemand vorbereitet! Nur die Privathaftpflichtversicherung schützt davor.

Welche Versicherung rund um die Pflege wäre sinnvoll?

    • Die Krankenversicherung

      Basis für ärztliche Besuche bietet die Krankenversicherung. Ob Sie sich hier für die gesetzliche oder private Krankenversicherung entscheiden, liegt in Ihrem Ermessen. Zuweilen kann es sinnvoll sein, zu wechseln. Ausgangspunkt ist immer Ihr Gesundheitszustand. Wählen Sie daher den Anbieter aus, der Ihre individuellen Anforderungen erfüllt.


      Die private Zusatz-Pflegeversicherung

      Vor zusätzlichen Kosten zur Pflege im Alter fürchten sich viele Menschen. Zu Recht, denn in der Tat sind diese beträchtlich hoch. Damit Sie der Pflege im Alter entspannt entgegensehen können, bietet sich eine private Zusatz-Pflegeversicherung an. Sie übernimmt die Kosten eines offiziellen Pflegedienstes basierend auf der abgeschlossenen Summe der Versicherung. Damit der monatliche Beitrag nicht allzu hoch wird, sollte eine solche Zusatz-Pflegeversicherung so früh wie möglich abgeschlossen werden.

    Welche Versicherung ist im Ruhestand sinnvoll?

    • Private Rentenversicherung: Um im Alter gut leben zu können, ist eine private Rentenversicherung notwendig.
    • Unfallversicherung: Eine Unfallversicherung übernimmt die Kosten für medizinische Behandlungen im Falle eines Unfalls. Diese zusätzliche Versicherung kann sinnvoll sein, um erhöhte Behandlungskosten oder Reha-Maßnahmen finanziell abzusichern.
    • Sterbegeldversicherung: Eine weitere Überlegung ist die Sterbegeldversicherung. Sie dient im Grunde genommen dazu, die Kosten für Ihre Bestattung zu übernehmen. Somit belasten Sie Ihre Angehörigen nicht finanziell und erhalten die Bestattung, die Sie sich wünschen. Alternativ kann auch die Risikolebensversicherung diese Kosten übernehmen. Damit Ihre Bestattung gesichert ist, müssen Sie diesen Punkt explizit im Testament vermerken. Aus diesem Grund macht eine Sterbegeldversicherung Sinn, welche nur für diese Kosten aufkommt.