Pflegehilfsmittel deutschlandweit
030 - 609 84 13 23
Mo-Fr 8-18 Uhr
  • Die PflegeBox – Ihr verlässlicher Partner für die Pflege zuhause

Pflegerecht und Pflegekassen


Widerspruch gegen eine Ablehnung des Pflegegrades Was tun, wenn der Pflegegrad abgelehnt wird? Wer pflegebedürftig ist, hat nach §§ 61 bis 66 Sozialgesetzbuch XII ein Recht auf Unterstützung. Vor allem das Pflegegeld ermöglicht der pflegebedürftigen Person einen würdevollen Alltag zu Hause oder in einem Pflegeheim. Wurde der Antrag für die Einstufung oder Höherstufung eines Pflegegrades nicht bewilligt, heißt es, einen kühlen Kopf [...] Lesen Sie weiter...

Das Pflegestärkungsgesetz ab 2017: Pflegeleistungen nach Pflegegraden Zusätzliche fünf Milliarden Euro sorgen für individuell angepasste Leistungen in der Pflege Seit der Einführung vor 20 Jahren ist die Pflegeversicherung ein elementarer Bestandteil der Sozialversicherung. Reformen rückten die Bedürfnisse von Pflegebetroffenen und pflegende Angehörige zunehmend ins Zentrum. Das zweite Pflegestärkungsgesetz erfasst ab dem 01.01.2017 den Unterstützungsbedarf anhand eines neuen Begutachtungsverfahrens und definiert fünf neue [...] Lesen Sie weiter...

Das Pflegestärkungsgesetz ab 2017: Das neuen Begutachtungsverfahren

Wie selbstständig ist der Pflegebedürftige und worin braucht er Unterstützung? Das neue Begutachtungsverfahren des zweiten Pflegestärkungsgesetzes sieht ab dem 01.01.2017 diese Fragestellungen als zentrale Bemessungswerte vor. So rücken mit der Umstellung von den Pflegestufen in Pflegegrade die individuellen Beeinträchtigungen des zu Pflegenden in den Vordergrund. Der damit einhergehende neue Pflegebedürftigkeitsbegriff knüpft den Grad der Pflege […]

Lesen Sie weiter...

Pflegegrade – die neuen Pflegestufen ab 2017

Pflegegrade – die neuen Pflegestufen ab 2017 In Folge des zweiten Pflegestärkungsgesetzes lösen zum 1.1.2017 fünf neue Pflegegrade die sieben Pflegestufen ab. Das betrifft durchschnittlich jeden dritten Menschen, der mit dem Thema Pflegebedürftigkeit konfrontiert ist. Aber was bedeutet diese Reform für die Pflege?

Lesen Sie weiter...

Finanzierung der Pflegeversicherung Organisation und Finanzierung der Pflegeversicherung Die Finanzierung der sozialen Pflegeversicherung Wie die Krankenversicherung, ist auch die Pflegeversicherung für alle Bürger in Deutschland verpflichtend. Ob man grundsätzlich privat oder gesetzlich pflegeversichert ist, richtet sich nach der Art der Krankenversicherung. Wer privat kran­ken­ver­si­chert ist, der ist verpflichtet sich auch privat pflegezuversichern und umgekehrt. Bei der sozialen Pflegeversicherung in Deutschland [...] Lesen Sie weiter...

Die Patientenverfügung Alle Informationen rund um die Patientenverfügung Niemand möchte sich vorstellen eines Tages einwilligungsunfähig zu sein, seine Wünsche und Ängste nicht mehr mitteilen zu können. Dass jede Person in diese Situation gelangen kann wird häufig verdrängt. Mit einer Patientenverfügung kann jeder vorsorgen - individuell und rechtlich bindend. Was ist eine Patientenverfügung? Eine Patientenverfügung ist ein offizielles und [...] Lesen Sie weiter...

Pflegereform Was sich jetzt ändert - Die Pflegereform auf einen Blick Der Pflegereform liegt ein allumfassender Pflegebegriff zugrunde, der neben der Alten- und Krankenpflege auch viele andere Lebensbereiche betrifft. Seit dem 1. Januar 2016 gilt das Pflegestärkungsgesetz II, welches nach dem ersten Pflegestärkungsgesetz vom 1. Januar 2015 weitere Änderungen im Bereich der häuslichen Pflege mit sich bringt. [...] Lesen Sie weiter...