Pflegehilfsmittel deutschlandweit
030 - 609 84 13 23
Mo-Fr 8-18 Uhr

Sport und Bewegung – Wie Sie im Alter fit bleiben

Auch im Alter sind Wohlbefinden und Gesundheit entscheidend für die Lebensqualität. Durch gesundheitsfördernde Gewohnheiten und einen aktiven Alltag, kann jeder Mensch etwas dazu beitragen, sich Tag für Tag gut in seiner Haut zu fühlen. Egal, wie alt er ist.

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie durch Sport und einen aktiven Lebensstil fit und gesund bleiben – oder werden – können.

Bewegung und Sport im Alter

Unsere körperliche Aktivität und das Maß, in dem wir Sport treiben, hat großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Wer sein Leben lang Sport treibt und einen aktiven Alltag hat, bleibt länger körperlich und geistig fit. Regelmäßiger Sport verringert außerdem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stärkt die Muskulatur ein Leben lang. Es ist nie zu spät aktiv zu werden: Wer bisher keinen Sport getrieben hat oder während der Erwerbstätigkeit viel am Schreibtisch saß, kann dies auch im Rentenalter problemlos ändern. Es muss aber nicht direkt ein Marathon sein. Entscheidend sind Lebensqualität und Wohlbefinden. Schon kleine Veränderungen machen sich positiv bemerkbar. Es gibt für jeden Bewegungstyp die passende Sportart und Möglichkeiten, den Alltag aktiver zu gestalten.

10 Bewegungstipps kurz gefasst

  1. Lassen Sie sich vom Arzt durchchecken, bevor Sie mit einem sportlichen Training beginnen.
  2. Trainieren Sie nach Augenmaß: Gut ist, was sich gut anfühlt – gelaufene Kilometer oder gestemmte Kilogramm sind zweitrangig.
  3. Vermeiden Sie Überlastung.
  4. Legen Sie nach intensiven Trainingseinheiten ausreichende Erholungsphasen ein.
  5. Gönnen Sie sich Ruhepausen bei Krankheit und Erkältung.
  6. Achten Sie darauf, Ihr persönliches Verletzungsrisiko zu minimieren und lassen Sie eventuelle Verletzungen abheilen, bevor Sie mit dem Training fortfahren.
  7. Passen Sie die Aktivität an Wetter und Umgebung an.
  8. Ernährung und Bewegung gehören zusammen: Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und trinken Sie täglich ausreichend Flüssigkeit (mindestens 1,5 Liter).
  9. Passen Sie ihr Training an Ihr Alter und gegebenenfalls an Ihren Medikamentenkonsum an.
  10. Hören Sie auf sich selbst und finden Sie Aktivitäten, die Ihnen Freude bereiten. Sport soll Spaß machen!

Es ist spielend leicht! Haben Sie schon einmal daran gedacht ein Stückchen zu Fuß zu gehen, anstatt die üblichen Verkehrsmittel zu nutzen? Ist der Fahrstuhl wirklich nötig? Und gibt es nicht vielleicht eine Sportart, die Sie schon immer mal ausprobieren wollten?

Jeder zusätzliche Schritt tut Ihnen gut. Auch im Alter lassen sich durch Sport und einen aktiven Alltag wunderbare Ergebnisse erzielen, die man sehen und vor allem spüren kann.

Weiterführende Informationen

Wenn Sie sich ausführlichere Informationen zum Thema Sport und Bewegung im Alter wünschen, sollten Sie der Webseite des Bundesamtes für Ernährung und Landwirtschaft einen Besuch abstatten. Dort finden Sie objektive Informationen rund um das Thema Sport und Bewegung im Alter.

Vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft wurde 2008 die Initiative IN FORM ins Leben gerufen, die über gesunde Ernährung und Bewegung aufklärt. Im Zuge dieser Initiative wurden unter anderem Informationen speziell für Senioren zusammengetragen: 66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben mit 66+.