Pflegehilfsmittel deutschlandweit
030 - 609 84 13 23
Mo-Fr 8-18 Uhr

Ernährung – Wie Sie im Alter gesund bleiben

Wohlbefinden und Gesundheit sind entscheidend für die Lebensqualität – auch im Alter. Durch gesundheitsfördernde Alltagsgewohnheiten und ein ausgewähltes Konsumverhalten, kann jeder Mensch etwas zu seinem persönlichen Wohlbefinden beitragen. Egal, wie alt er ist.

Lassen Sie sich anregen und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie durch eine bewusste Ernährung aktiv und gesund bleiben – oder werden – können.

Ernährung im Alter

Unsere Ernährung beeinflusst in erheblicher Art und Weise unsere Gesundheit. Wer sich sein Leben lang gesund ernährt, kann damit das Risiko für eine Vielzahl von Krankheiten minimieren. Für einen Wandel ist es nie zu spät. Auch wer sich die meiste Zeit nur wenige Gedanken übers Essen gemacht hat, kann jederzeit seine Ernährungsweise verbessern und sich damit etwas gutes tun. Es muss nicht gleich eine vollständige Umstellung von heute auf morgen sein und es ist auch nicht notwendig auf geliebte Gewohnheiten zu verzichten. Eine gesunde Ernährung ist einfacher, als ihr Ruf und es gibt immer eine gesündere Alternative.

Wer sich ausgewogen ernährt bleibt nicht nur objektiv länger gesund, sondern fühlt sich auch subjektiv besser im eigenen Körper. Selbst wer erst im hohen Alter zu einer gesunden Ernährung findet, wird damit positive Resultate erzielen.

10 Ernährungstipps kurz gefasst

  1. Genießen Sie die vorhandene Lebensmittelvielfalt.
  2. Verzehren Sie reichlich stärkehaltige Sattmacher wie zum Beispiel Kartoffeln, Reis oder Vollkorn-Getreideprodukte.
  3. Genießen Sie täglich mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse.
  4. Konsumieren Sie täglich ein wenig Milch oder Milchprodukte (bis zu 250 Gramm), servieren Sie einmal pro Woche mageren Fisch aber halten Sie sich mit dem Verzehr von industriell verarbeitetem Fleisch, sowie von Eierspeisen zurück.
  5. Verzichten Sie auf verarbeitete Fette und greifen Sie stattdessen auf vollwertige Fette zurück.
  6. Genießen Sie Zucker und Salz in Maßen.
  7. Trinken Sie jeden Tag reichlich Flüssigkeit (mindestens 1,5 Liter).
  8. Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten schonend zu, indem Sie sie zum Beispiel dünsten anstatt braten.
  9. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr Essen bewusst zu genießen.
  10. Achten Sie auf Ihr Körpergewicht und bleiben Sie in Bewegung.

So einfach kann es sein! Wie wäre es zum Beispiel mit dem Fruchtfleisch einer reifen Avocado anstatt der üblichen Butter? Haben Sie schon mal Soja-, Hafer-, Mandel- oder Reismilch ausprobiert? Stimmt es eigentlich, dass getrocknete Datteln süßer schmecken, als Schokolade?

Bleiben Sie neugierig und kreativ. Wer einmal damit beginnt, merkt schnell, wie einfach es ist, gesunde Lebensmittel in den Alltag zu integrieren.

Weiterführende Informationen

Wenn Sie sich gern ausführlicher zum Thema Ernährung im Alter informieren möchten, sollten Sie der Webseite des Bundesamtes für Ernährung und Landwirtschaft einen Besuch abstatten. Dort finden Sie objektive Informationen zum Thema.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat 2008 die Initiative IN FORM ins Leben gerufen, um über gesunde Ernährung und Bewegung aufzuklären. Im Zuge dieser Initiative wurden unter anderem Informationen speziell für Senioren zusammengetragen: 66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben mit 66+.