Pflegehilfsmittel deutschlandweit
030 - 609 84 13 23
Mo-Fr 8-18 Uhr

Was tun, wenn der Pflegefall eintritt?

Ihr Angehöriger ist plötzlich pflegebedürftig geworden? Nicht immer kündigt sich dieser Zustand vorher an. Tritt der Pflegefall überraschend ein, steht man von einer Minute auf die andere vor großen Herausforderungen. Die meisten Menschen wünschen sich zu Hause gepflegt zu werden. Diesem Wunsch nachzukommen bedeutet, dass das Wohnumfeld an die neuen Gegebenheiten angepasst werden muss. Außerdem benötigen pflegende Angehörige spezielle Produkte – sogenannte Pflegehilfsmittel.

Für die PflegeBox benötigen Sie kein Rezept – ein einfacher Antrag genügt.

Wie Ihnen die PflegeBox im Pflegefall helfen kann

Wenn Sie einen pflegebedürftigen Angehörigen, der eine Pflegestufe hat, häuslich versorgen, dann besteht ein Anspruch auf Kostenübernahme von Pflegehilfsmitteln im Wert von bis zu 40€ durch Ihre Pflegekasse. Die PflegeBox ist Deutschlands führender Komplettservice für die Bereitstellung von Pflegehilfsmitteln. Wir bieten Ihnen ein vielfältiges Angebot aller zuschussfähigen Produkte, wie Bettschutzeinlagen, Einmalhandschuhe, Hände-und Flächendesinfektionsmittel, Schutzschürzen und Mundschutz. Außerdem nehmen wir Ihnen alle Formalitäten ab und setzen uns persönlich mit Ihrer Pflegekasse in Verbindung. Sie tragen kein Risiko und gehen keine Vertragsbindung ein.

So kommt die PflegeBox ganz einfach zu Ihnen

Sie können unseren Antrag jederzeit bequem downloaden, eine PflegeBox auswählen, die zu ihren Bedürfnissen passt und den Antrag unterschrieben an uns zurücksenden (hier geht’s zum Download). Oder Sie lassen sich vorab unverbindlich und kostenfrei von uns beraten.

Sie pflegen einen Angehörigen und wünschen sich nähere Informationen oder eine individuelle Beratung zum Thema Pflegehilfsmittel?

Wir beraten Sie gern!

Füllen Sie noch heute das unten angelegte Kontaktformular aus und wir setzen und kostenfrei mit Ihnen in Verbindung.